Tabellenspitze zurück erobert

Damen der SG Bottwartal gewinnen siebtes Spiel in folge und stehen mit 14:0-Punkten an der Tabellenspitze

Bezirksliga (BL), Frauen, Enz-Murr, Spielbericht

Die SG Damen grüßen wieder von der Tabellenspitze. Nach dem siebten Sieg in Folge eroberten die Bottwartälerinnen den ersten Tabellenplatz zurück und stehen mit 14:0 Punkten auf Platz 1.

Die Voraussetzungen für das Spiel gegen Wiernsheim waren alles andere als optimal. Nachdem Juliane Siegele, Nina Ahrndt, Carina Kalmbach und Doro Abele von Beginn an nicht im Kader standen verletzte sich auch noch Josephin Unger während dem Aufwärmen und fiel für das Spiel aus.

Unsere Gäste aus Wiernsheim, die erst 4 Ligaspiele absolviert haben, waren der erwartet unangenehme Gegner. Die erste und zugleich einzige Führung erzielten die Gäste in Person von Rückraumschützin Julia Winkler. Gleich zu Beginn war unser Team gewillt die zwei Punkte in Beilstein zu lassen. Die Führung konnte schnell ausgeglichen werden und Mitte der ersten Halbzeit stand bereits eine 4 Tore Führung auf der Anzeigetafel. Gestützt von einer stark parierenden Jessica im Tor konnte Franziska Kraft mit einem Doppelschlag die 6 zu 2 Führung erzielen. Danach schwanden zum ersten Mal die Kräfte. Der letzte Schritt Richtung gegnerischem Gehäuse wollte nicht mehr gelingen. Ein ums andere Mal wurde es den Wiernsheimer Spielerinnen zu einfach gemacht, so dass binnen 5 Minuten die Führung schmolz und die Gäste den Ausgleich zum 9 zu 9 erzielen konnte. Ein Aufbäumen in den letzten Minuten ist es zu verdanken das eine 12 zu 10 Führung in die Pause genommen wurde.

Die zweite Halbzeit ist ein Spiegelbild zu den ersten 30 Minuten. Gleich zu Beginn wurde der Vorsprung auf 15 zu 11 ausgebaut. Als die Gäste Mitte der zweiten Halbzeit wieder am Ausgleich schnupperten, sorgten gekonnte Einzelaktionen dafür, dass die Führung bestand hielt. Ein direkt ausgeführter Freiwurf von Lena Frank sowie Rückraumtore von Stefanie Wolf und Lisa Kümmerlen ebneten den Weg zum Sieg.

Der 26 zu 22 Sieg war ein hervorragende kämpferische Leistung. Zusammen konnten die Ausfälle kompensiert werden. Ob auf ungewohnten Position oder über die komplette Distanz von 60 Minuten zeigten unsere Spielerinnen den Willen zum Sieg.  Besonderer Dank geht an Lisa Könninger die sich kurzfristig bereit erklärte in dieser schwierigen Situation aus zu helfen!!!

Jetzt gilt es sich auf nächsten Samstag vorzubereiten, denn dann kommt es zum Aufeinandertreffen der zwei Top Teams der Liga. Unsere Mannschaft ist zu Gast bei der SGBM Bietigheim 3 die mit nur einem Minuspunkt auf Platz zwei stehen.

Es spielten:

Katharina Vogel und Jessica Reinhardt (Tor), Dorothee Döffinger (3), Selina Lebherz (1), Josephin Unger, Elizabeth Fein (2), Lisa Könninger, Lisa Kümmerlen (5), Stefanie Wolf (9/5); Lena Frank (2) und Franziska Kraft (4)

Datum: 25.11.2013 | Autor: Jörg Bauer (SG Bottwartal)

comments powered by Disqus