Mühsamer Sieg des FSV gegen geschwächte Mannschaft der HSG Hohenlohe 3

Ohne Glanz, aber dennoch verdienter Heimsieg von Bad Friedrichshall

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Am letzten Sonntag spielte der FSV zuhause gegen die HSG Hohenlohe 3. Der Gegner hatte lediglich einen Auswechselspieler auf der Bank. Zu Beginn gelang es dem FSV einfache Tore durch Tempogegenstöße zu erzielen. Dadurch konnte man in den ersten 6 Minuten schnell mit 5:1 davonziehen. In der Folgezeit wurden klare Torchancen vergeben und der Hohenloher Torwart konnte zwei 7-Meter Würfe vereiteln. Somit gelang es der HSG Hohenlohe der Vorsprung des FSV Stück für Stück zu verringern. In der 20. Minute konnte sogar der 7:7 Ausgleich erzielt werden. Während der ersten Halbzeit verletzte sich ein Spieler der HSG Hohenlohe und konnte nicht mehr weiterspielen. Somit hatten die Gäste keinen Auswechselspieler mehr zur Verfügung. Kurz vor der Pause gelang es dem FSV, sich mit zwei Toren abzusetzen. So ging es bei Spielstand von 11:9 in die Pause.

In der zweiten Hälfte kam der FSV etwas besser ins Spiel und konnte sich schnell wieder absetzen. Das lag aber sicherlich auch an den schwindenden Kräften des Gegners aufgrund fehlender Auswechselspieler. In der 42. Minute hatte der FSV bereits 9 Tore Vorsprung und das Spiel war so gut wie entschieden. Gegen Ende des Spiels konnte die HSG den Vorsprung nochmals etwas verkürzen. Am Ende gewann der FSV das Spiel verdient, auch wenn nicht glanzvoll, mit 26:21.

FSV Bad Friedrichshall 1898 - HSG Hohenlohe 3: 26:21
Für den FSV spielten: Matthias Rißler(TW), Robin Keinath (4), Michael Lee (1), Matthew Lee, Felix Benz (2), Markus Bulmann (7), Marvin Dziedzitz, Marius Traub (2), Jens Bulmann (1), Nick Sonnenberg (1), Marcel Klenk (4), Florian Brickmann

Das nächste Spiel des FSV findet diese Woche gegen den TSV Buchen 2 statt. Spielbeginn in Buchen ist am 29.03. um 14.00 Uhr.

Datum: 23.03.2015 | Autor: M.V.

comments powered by Disqus