Sieg gegen Tabellenschlusslicht ist Pflicht

TV Mosbach empfängt TSG Wiesloch II

Landesliga (LL), Heilbronn-Franken, Männer, Vorbericht

Am heutigen Samstagabend empfangen die Landsliga-Handballer des TV Mosbach die Badenliga-Reserve der TSG Wiesloch in der Jahnhalle. Um 20 Uhr geht es für den abstiegsbedrohten Gast um alles gegen den Aufsteiger aus dem Handballbezirk Heilbronn-Franken, der noch Anschluss an die Spitzengruppe in der Landesliga hält, und mitten im Aufstiegsrennen drin ist, statt nur dabei ist. Um dort auch weiterhin drin zu bleiben, ist ein Sieg gegen den Tabellenletzten Pflicht. Das ist das Ziel, allen voran vor eigenem Publikum endlich wieder einen schönen und schnellen Handball zu zeigen, wurden die Zuschauer am Hammerweg in den letzten Heimspielen nicht gerade damit verwöhnt. Das macht die Partie interessant, denn beide Mannschaften wollen gewinnen und im Hinspiel setze sich der TV Mosbach denkbar knapp, am Ende jedoch souverän mit 19:24, weshalb auch im Rückspiel eine spannende Partie erwartet wird. Ein weiteres Ziel ist es endlich mal wieder 30 Treffer in der Jahnhalle zu erzielen, bis auf die beiden ersten Heimspiele gegen Hemsbach und Bammental tat sich die erste Herrenmannschaft schwer damit, weshalb ordentlich auf das Gaspedal getreten werden soll. Die Liga bremst das Tempospiel des TV Mosbach aus und die Mannschaft passt sich an, so die Analyse, trotz des langsamen Handball ergeben sich immer wieder freie Wurfmöglichkeiten, die allerdings nicht zu 100% genutzt werden und viel zu viele Fehlwürfe am Ende des Tages dabei rauskommen. Mehr Stabilität in der Defensive und in das schnelle Umschaltspiel, zack der TV Mosbach ist wieder der alte. Doch alles leichter gesagt, als getan. Daran arbeitet die Mannschaft mit Trainer Dumitru Cartos und möchte unbedingt den ersten Sieg 2019 in der Jahnhalle feiern. Egal ob mit 20, 30 oder 40 Toren. 

Datum: 22.02.2019 | Autor: TV Mosbach

comments powered by Disqus