Damen des TSV Willsbach werden für Aufholjagt nicht belohnt

HSG Taubertal 2 - TSV Willsbach 18 : 16

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Frauen, Spielbericht

Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui – so ließe sich das Spiel in der Frauen Kreisliga A seitens des TSV auch zusammenfassen. Die Damen des TSV Willsbach wurde am vergangenen Samstag für eine spannende Aufholjagd in Bad Mergentheim leider nicht belohnt. Die zwei Punkte heimste die HSG Taubertal 2 ein.Die Heimmannschaft ging schnell mit 2:0 in Führung. Der TSV blieb jedoch dran und konnte nach 7 Minuten Spielzeit auch zum ersten Mal den Ball im gegnerischen Tor einnetzten. Bis zum 3:2 in der 10. Minute konnte Willsbach noch gut mithalten. Dann jedoch folgten 13. miese Minuten auf Seiten des TSV. Zum Standhandball im Angriff kamen zusätzlich noch Unsicherheiten am Ball, die die HSG Taubertal 2 ausnutzte und nach 23 Minuten auf 8:3 davon ziehen konnte. Auch die sonst so starke Abwehr ließ zu wünschen übrig. Es fehlte hier oft an der letzten Konsequenz. Mit einem Halbzeitergebnis von 11:6 wechselte man die Seiten.
Die Halbzeitansprache der beiden Trainer Gebhardt und Hamonajec sollte ihre Wirkung zeigen. Die Mädels präsentierten sich besser, gingen mit mehr Zug zum Tor „dahin, wo’s weh tut“ und kämpften sich mit unglaublicher Nervenstärke Tor um Tor heran. Mit der Unterstützung einer soliden Abwehr hielt außerdem die TSV-Torhüterin Sarah Kuhn einmal mehr den Willsbacher Kasten mit einigen Paraden sauber. Nach 42 Spielminuten war man erstmals wieder auf 2 Tore dran und hatte die HSG in Reichweite. Die Taubertälerinnen hingegen wirkten nach dem Ausgleichstreffer zum 14:14 in der 49. Minuten geschockt. Eigentlich hätten die Gäste den Sack jetzt nur noch zumachen müssen. Eigentlich…leider folgte nach der tollen Aufholjagd wieder eine Schwächephase, die auch durch unnötige 2 Minutenstrafen gegen den TSV hervorgerufen wurde. Mit einem Doppelschlag der Heimmannschaft konnte sich diese wieder auf 16:14 absetzen. Willsbach konnte jedoch abermals den Kopf aus der Schlinge ziehen und auf 17:16 in der 55. Spielminute verkürzen. Doch das Glück war nicht auf der Seite des TSV und so musste man sich in der dritten Saisonniederlage in Folge mit 18:16 geschlagen geben. Ein Unentschieden wäre nach der tollen Aufholjagd gerecht gewesen. Mit dem 7:10-Ergebnis der zweiten 30 Minuten kann man allerdings zufrieden sein. Das nächste Spiel der Damen findet am 10.11.2019 im SportCentrum in Obersulm um 12 Uhr statt. Die Damen des TSV Willsbach hoffen auf die Unterstützung von zahlreichen Fans um gegen den SV Heilbronn am Leinbach 2 den ersten Saisonsieg einzufahren.

Es spielten:Antonia Schuhkraft (1), Kristin Scholl, Mona Keerl (2/1), Hanna Strauch (2/2), Janica Schwarz (4), Sofia Hoffmann (1), Stefanie Vollert (1), Anja Löffler (5), Sarah Kuhn (TW)

Datum: 21.10.2019 | Autor: TSV Willsbach

comments powered by Disqus