Willsbach „on ice“

A-Jugend mit 19:27 in Lauffen

Heilbronn-Franken, Spielbericht, Jugend, männlich

Bei spätherbstlichen Temperaturen vor und auch in der Lauffener Sporthalle traf die Willsbacher A-Jugend als ungeschlagener Tabellenführer auf den heimischen Tabellenletzten. Der nicht sehr griffige Hallenboden und das ungeliebte Haftmittelverbot dürfen keine Entschuldigung dafür sein, was das Publikum sich ansehen musste. Es sei vorweggenommen, dass der Sieg nie gefährdet war und Willsbach nun mit 10:0 Punkten weiter ganz vorne in der Tabelle steht – aber das ist auch, bis auf einzelne Lichtblicke, das einzig Positive an diesem Auswärtsspiel. Nach guten ersten 5 Minuten ließen sich die Willsbacher Jungs immer mehr auf die eher schleppende Spielweise des Gegners ein und wurden im Verlauf des Spiels im Angriff immer langamer und unpräziser. In der Abwehr konnte man sich einige Fehler erlauben, weil Tim Kral im Tor wieder einmal eine absolut solide Leistung brachte. Nach 3:1 in der 6. Minute, konnte bis zur Pause lediglich auf 6:14 erhöht werden.

In Halbzeit Zwei versuchte das Trainergespann mehr Strukturen in den Angriff zu bekommen und stellten auf zwei Kreisläufer um – aber alles vergebens. Mehr und mehr Fehlwürfe und technische Fehler führen dazu, dass der zweite Durchgang mit 13 zu 13 Toren nicht einmal mehr gewonnen wurde. Das 19:27 Endergebnis war dementsprechend auch nicht was man feiern wollte. Der Blick geht nun nach vorne, den am kommenden Samstag steht mit dem Spiel gegen Weinsberg das Heimderby ins Haus, in dem man sich ganz anders präsentieren möchte als in der „Eishalle“ von Lauffen.

Es spielten: Tim Kral im Tor, Niklas Doll (1), Jann Jaspers (5), Lars Ditterle (2), Marius Anderl (8/1), Kilian Huber (1/2), Nils Waldmann, Alexander Wolf (2), Marius Müller (2), Luis Sommer (2) und Mattis Eckstein (1).

Datum: 21.11.2019 | Autor: TSV Willsbach

comments powered by Disqus