Mit zwei Punkten in die englische Woche gestartet

HSG BWB in eigener Halle erfolgreich

Bezirksliga (BL), Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Am Samstag den 16.11. kam mit dem TB Richen der Tabellenletzte in die Stauferhalle. Die von Trainer Toskic ausgerufene Maßgabe für dieses Spiel war eine konzentrierte Leistung, um nach 3 wöchiger Pause gut in die englische Woche zu starten.

In den ersten 5 Minuten konnten die Hausherren die Maßgabe auch umsetzen. In der starken Abwehr zwang man die Gäste aus dem Kraichgau immer wieder zu leichten Ballverlusten. Auf der Gegenseite wurden die Angriffe mit letzter Konsequenz zu Ende gespielt. Somit stand es nach 5 gespielten Minuten 5:2.

Doch im Anschluss ließ man durch mangelnde Konzentration den Gegner wieder auf 6:5 heran kommen. Im weiteren Verlauf schaffte es die HSG nicht die Konzentrationsschwächen in der Abwehr abzustellen und sich bereits in der ersten Hälfte spielentscheidend abzusetzen. Somit läutete der Pausengong beim Stand von 17:15.

Nach der Halbzeit wollten die Hausherren genau das erreichen und wie in den ersten 5 Minuten zu leichten Abschlüssen kommen. Allerdings sollten die Zuschauer noch 15 hitzige Minuten auf die Vorentscheidung durch Philipp Geiger zum 25:20 warten müssen.
In dieser Phase waren es vor allem die gewohnt starken Fabian Kämpf und Andreas Maier, die das Spiel im Angriff an sich rissen.

Anschließend schafften es die Gäste aus Richen, auch nicht mit zunehmender Körperlichkeit, die Hausherren vom Tore werfen abzuhalten.

Somit stand am Ende ein verdienter 35:30 Heimsieg auf der Anzeigetafel und Palmbräu ist nach wie vor Kraichgaus‘ beste(s) Export.

Bereits am Donnerstag müssen die Herren der HSG BWB wieder zeigen was in ihnen steckt. Die Bottwartäler konnten vergangene Woche den als stark eingeschätzten Aufsteiger aus Bad Mergentheim deutlich schlagen.
Es wird also einiges verlangt werden um die zwei Punkte nach Bad Wimpfen zu entführen. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Wildeckhalle Abstatt.

Am Samstag geht es dann weiter nach Obrigheim. Hier mussten die Stauferstädter letztes Jahr eine bittere Niederlage mit einem Tor einstecken. Was sich später als Entscheidung im Aufstiegsrennen in die Landesliga herausstellte.
Es wird also einiges abverlangt werden um zu beweisen, dass Wimpfen nicht nur die schönste Stadt am Neckar ist, sondern auch auswärts ohne Harz gewinnen kann. Anpfiff ist um 16 Uhr in Obrigheim.

Über zahlreiche Unterstützung in beiden Spielen würde sich die Mannschaft natürlich freuen.
Für die HSG BWB spielten:
Felix Kerber (Tor), Hendrik Bressler, Pascal Bissinger (1), Andreas Maier (10), Alessandro Polisi (4), Tiago Martins (2), Patrick Stierl (4), Fabian Kämpf (7), Philipp Geiger (3), Michael Schöll, Fabian Schmid (3), Andreas Kainer (1)

Datum: 21.11.2019 | Autor: HSG Bad Wimpfen/Biberach

comments powered by Disqus