Überzeugender Auftritt der Mosbacher!

Buchen in eigener Halle bezwungen

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Was ein Spiel, was ein Sieg. Nach zwei Niederlagen in Folge, nun ein weiterer Sieg für den TV Mosbach II und das nicht nur gegen einen Derbygegner, sondern auch noch bei diesem zu Hause.

Pünktlich samstags, um 18:00, begann eine Partie, voll Kampf, Biss und ausgelebten Emotionen. Die Mosbacher, nur mit 10 Mann in der Buchener Sporthalle angetreten, ließen das Spiel von Anfang an laufen. Die Abwehr stand robust, Außenspieler war bereit zu Gegenstoß, der Mittelblock verhinderte ein ums andere Mal freie Würfe und Torwart Johannes Scheuermann erledigte den Rest.

Ein 15-minütiges Abtasten und Belauern, auf Schwächen des Gegners warten, begann. Trainer Manfred Geiger, wies seine Mosbacher an, das Spiel schnell zu machen, den Gegner unter Druck zu setzen. Der Mosbacher Höhenflug begann in der 18. Minute, nach einem großartig gehaltenen Siebenmeter von Keeper Johannes Scheuermann. Buchen geriet in Panik, Mosbach trumpfte auf. Ein starker Manuel Großkopf (Bild) versenkte in diesen zehn Minuten allein vier Mal den Ball im Kasten. Robin Tiefenthaler, Luis Kraus, Mario Streng, Florian Zorn und Manuel Dautel ließen dem Torwart ebenfalls keine Chance und trugen sich in die Torschützenliste ein. Mit 10:16 ging es mit stolzgeschwellter Brust in die Kabine. Unstimmigkeiten wurden geklärt, an die Moral appelliert. Auf keinen Fall durfte nun ein Einbruch vorkommen.

Aber wie die Mosbacher nun einmal so sind, macht man es gerne spannend. Man konnte sich nicht weiter absetzen. Voreilige Abschlüsse, aufgeweckte Buchener und Pech standen hartnäckig dem Mosbach Sieg im Wege. Bis auf zwei Tore, zum 16:18, kamen die Buchener wieder heran. Die Mosbacher Auszeit wäre beinahe dringend nötig geworden, jedoch gab Mario Streng dem Spiel eine Wende und schickte den TV zurück auf Erfolgskurs. Sechs Minuten später stand es bereits 19:25, ein wahres Feuerwerk brannten die Mosbacher ab. Auch zwei 2 Minuten Strafen für Abwehrkoloss Lukas Zorn, brachte die Roten nicht aus dem Konzept, sondern stachelte ihren Ehrgeiz nur umso mehr an. Man ließ nun nichts mehr anbrennen, sondern beendete das Spiel mit einem verdienten 22:31.

Der 13-malige Torschütze Manuel Großkopf nach dem Spiel: „ Das war der absolute Wahnsinn . 13 Tore. Das gibt natürlich einen Kasten Bier im nächsten Training“, schmunzelte das Mannschaftsküken, mit 18 Jahren der jüngste Spieler. Das bedeutet nun, die Vorbereitung auf das nächste Spiel, mit Bad Wimpfen immerhin ein alter Bekannter, aus der Stadt der Türme, laufen bereits. Die Niederlagenserie ist abgeschlossen. Ab sofort setzt man auf Sieg.

Männer 2, Kreisliga A: TSV Buchen II - TV Mosbach II 22:31 (10:16)
Es spielten: Johannes Scheuermann (Tor), Mario Streng (3), Marlon Silberzahn (1), Pascal Baier (1), Lukas Zorn (1), Manuel Dautel (3), Manuel Großkopf (13), Luis Kraus (3), Robin Tiefenthaler (4), Florian Zorn (2) .

Datum: 18.11.2014 | Autor: Manuel Dautel (TV Mosbach)

comments powered by Disqus