Tabellenführer fackelt nicht lange

Deutlicher Sieg für ETSV Lauda

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Am vergangenen Sonntag um 18:30 Uhr musste die erste Herrenmannschaft des ETSV Lauda auswärts in Schwäbisch Hall antreten. Dort traf der bis dato ungeschlagene Tabellenführer auf das Schlusslicht der Kreisliga A. Hier war also nichts anderes als ein Sieg eingeplant. Doch dass es die Gastgeber den Laudaer Handballern so einfach machen würden, hätte man im Vorfeld nicht vermutet.

Die Gäste starteten holprig ins Spiel, erst nach vier Minuten gelang durch einen Sieben-Meter von Yannick Nixdorf das erste Tor zum 2:1. Kurze Zeit später ging man das erste Mal mit 3:4 in Führung, diese sollte bis zum Schluss auch nicht mehr abgegeben werden. Bis zum Stand von 6:7 Toren konnten die Schwäbisch Haller noch mit dem Spitzenreiter Schritt halten, doch eine Torfolge von sieben Toren vergrößerte den Abstand auf 6:14. Jetzt griffen auch die Gäste wieder ein wenig mehr in das Spielgeschehen ein, so dass man mit einem Stand von 15:23 Toren in die Halbzeit ging. Alle Spiele waren sich einig, weiter das temporeiche Spiel durchziehen und das gelang in der zweiten Hälfte. Ein Tor nach dem anderen gelang den Laudaer Spielern und auch die Abwehr ließ nur noch wenige Möglichkeiten zu. So konnte man sich nach einer sehr starken, dominanten und temporeichen zweiten Hälfte seitens der Gäste mit einem Stand von 22:54 Toren durchsetzen.

Nach sechs Rundenspielen steht man ungeschlagen mit 12:0 Punkten und einem Torverhältnis von 234:137 Toren auf dem ersten Tabellenplatz der Kreisliga A. Da auch der Verfolger aus Bad Friedrichshall patzte ist man jetzt die einzige Mannschaft ohne Punktverlust. Das nächste Rundenspiel der ersten Herrenmannschaft findet am kommenden Samstag, 18:30 Uhr in der Sporthalle in Lauda statt. Gegner ist der Drittplatzierte HSG Hohenlohe, die es dem Gastgeber sicher einiges abverlangen werden.

Die männliche B-Jugend um Trainer Jörg Hintzsche konnte sich am vergangenen Sonntag in Neipperg mit 17:26 Toren durchsetzen. Die Jungs befinden sich ebenfalls ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

(Bei den Herren 1 spielten: Yannick Reinhart, Bernd Biesinger (beide Tor), Michael Keller, Dominik Bittner, Johannes Bartel, Kevin Spitznagel, Philipp König, Sebastian Sommer, Yannick Nixdorf, Dominik Weiß, Elia Götzelmann, Ruben Glowczak, Trainer: Florin Verdes)

Datum: 18.11.2014 | Autor: Sebastian Sommer (ETSV Lauda)

comments powered by Disqus