34:25-Pokalerfolg für Frankenbach/Neckargartach

Verdienter Sieg gegen den TSB Horkheim 2

Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht, Bezirkspokal

Am Sonntagabend kam es bereits in der 2. Runde des Bezirkpokals zum Aufeinandertreffen der letztjährigen Finalteilnehmer. Allerdings konnte sich diesmal die HSG, in der sehr fair geführten Partie, mit 34:25 gegen die Reserve des Drittligisten aus Horkheim klar durchsetzen und zieht somit in die nächste Runde ein.

Beide Mannschaften traten in diesem Duell nicht mit Bestbesetzung an. Allerdings konnte die HSG die Ausfälle besser kompensieren und schaffe es sich  bis Mitte der ersten Halbzeit auf 9:5 abzusetzen. Die Gäste, bei denen sich bereits nach wenigen Spielminu-ten der Mittelmann am Knie verletze und im weiteren Spielverlauf nicht mehr eingreifen konnte, versuchten sich mit aller Kraft gegen eine dro-hende Niederlage zu stemmen. Jedoch legten die Hausherren nochmal in der Abwehr zu und verschärften das Tempo in der zweiten Welle. Somit trennten sich die beiden Mannschaf-ten in der Halbzeit beim Stand von 16:9.

In der Kabine nahm man sich vor den Gegner weiterhin mit der ersten und zweiten Welle unter Druck zu setzen, um so schnell wie möglich eine Vor-entscheidung zu treffen.

Die Jungs der HSG nahmen sich diese Worte zu Herzen und legten im zweiten Abschnitt los wie die Feuerwehr. Nach 40 Minuten stand es bereits 25:13 und der Sieg war der Heimmannschaft nicht mehr zu nehmen. Leider schaffe man es nicht mit dieser Einstellung das Spiel zu beenden. Es schlichen sich immer wieder Unkonzentriertheiten im Spiel nach vorne, sowie die Abwehr ein und man ver-passte es deswegen, den nie aufgebenden Gäste, einen ordentlichen Streifen mitzugeben.  

Am Ende stand ein dennoch gerechtfertigter 34:25 Sieg auf der Anzeigetafel, der auch durchaus noch höher hätte ausfallen könne. 

Kommendes Wochenende spielen die Herren 1 am Samstagabend um 20:00 Uhr gegen die HSG Hohenlohe in der Creutzfelder Sporthalle in Pfedel-bach. 

Für die HSG spielten:

Gerardo Weber (TW), Oli Binder (TW), Kenan Filp (1), Philipp Lang (1), Julian Krötzsch (9/2), Marco Künzel (1), Dennis Geiger (5), Yan-nick Volz (2), Andreas Helmut, Daniel Trutzenberger (1), Sven Graf (9), Dennis Schulz (5)

Für den TSB spielten:

Kaluza (TW), Bühler (TW), Wüstholz (7/1), Kühner (1), Winter, Herrmann (2), Rösch (1), Schneider (1), Graup-ner (1), Weber (3), Track (9)

Datum: 18.11.2013 | Autor: Victoria Lardani (HSG Frankenbach/Neckargartach)

comments powered by Disqus