• Neckarsulmer Sport-Union
  • 00:00 (00:00)
  • Borussia Dortmund

Sport-Union trifft vor heimischer Kulisse auf verlustpunktfreien BVB

Neckarsulm mit letztem Heimspiel vor WM-Pause

Heilbronn-Franken, Frauen, Vorbericht, Aktuelle News, Handball Bundesliga Frauen

Mit Borussia Dortmund empfängt die Neckarsulmer Sport-Union am kommenden Samstagabend bereits zum letzten Mal vor der im November und Dezember anstehenden WM-Pause einen Gegner in der Handball Bundesliga Frauen (HBF). Im Anschluss an diese Partie stehen für die NSU mit den beiden Spielen in Buxtehude sowie Bietigheim und dem DHB-Pokal-Achtelfinale in Ketsch (02.11.109, 18:00 Uhr) lediglich drei Auswärtspartien auf dem Programm. 

Mit den BVB Handball Damen kommt nun ein ähnlich starker Gegner nach Neckarsulm, wie es zuletzt der Thüringer HC war. Mit 8:0 Punkten steht die stark aufgerüstete Mannschaft von Trainer Andre Fuhr in den Top 3 der HBF und verpasst die Tabellenführung lediglich durch ein etwas schlechteres Torverhältnis. Allerdings bezwang die Borussia unter anderem auswärts den Thüringer HC sowie zuletzt die TuS Metzingen und mausert sich daher immer stärker zu einem der Titelfavoriten in der laufenden Saison. Mit sieben Neuzugängen, die allesamt auch in der jeweiligen Nationalmannschaft aktiv sind, hat Dortmund im Sommer stark verstärkt und bestätigt diesen Aufschwung nach den ersten vier Spieltagen. 

Auf Neckarsulmer Seite musste man sich zuletzt von der 21:40-Niederlage gegen den THC rehabilitieren, um für die kommenden Aufgaben vor der Weltmeisterschaftspause gewappnet zu sein. "Die Niederlage mit 19 Toren gegen Thüringen hat uns natürlich weh getan und wir haben gehofft, dass wir ein besseres Spiel zeigen können. In diesen Spielen geht es für uns hauptsächlich um den Kampf, denn nur so kann man diese starken Gegner vor Probleme stellen. Das habe ich meiner Mannschaft auch in dieser Woche nochmals verdeutlicht und deshalb hoffe ich, dass wir uns von der deftigen Niederlage erholt haben und am Samstag gegen Borussia Dortmund wieder Gas geben.", sagt NSU-Trainer Pascal Morgant vor dem anstehenden Heimspiel. Im Duell mit dem BVB fehlt Morgant weiterhin Lucija Zeba auf Rechtsaußen, außerdem musste Lynn Knippenborg zuletzt angeschlagen pausieren.

Datum: 18.10.2019 | Autor: Sascha Göttler (Neckarsulmer Sport-Union) / Bild: Larissa Eisele

comments powered by Disqus