A-Jugend-Derby in Oberstenfeld

Heilbronn-Franken, Vorbericht, Jugend, männlich, Württemberg-Oberliga (Jugend)


Samstagnachmittag 16 Uhr gibt´s Salz für die Unterländer Handballsuppe, denn es steht ein „kleines“ Derby auf dem Spielplan. Die A-Jugendlichen der HABO Bottwar und der JHFH Flein Horkheim messen ihre Kräfte. „Derby´s sind immer was Besonderes. Da werden Kräfte mobilisiert die sonst kaum zu finden sind. Wir müssen auf den Punkt heiß wie Frittenfett sein und dementsprechend werden wir unsere Kerle einstellen“ freut sich Dirk Förster auf das Spiel in Oberstenfeld. Der Chef und seine Crew haben sich vorgenommen bis zum Jahreswechsel verlustpunktfrei zu bleiben. Helfen sollen dabei auch neue Klamotten. Ja richtig, es ist endlich geschafft. Nach genau der Hälfte der Saison dürfen sich die Hoffmann und Co endlich im neuen Gewand präsentieren. Für Sponsoren nicht gerade ein Highlight. Trotzdem: Die Jungs freuen sich wie Bolle drauf und die Trainer hoffen, dass die Buben jetzt auch eine Kohle mehr in den Kessel schmeißen. Die können das, so siehts zumindest der Trainer: „Wir sind noch lange nicht am Limit. Unsere Konzeption sieht vor, dass wir genau jetzt den nächsten Schritt in die richtige Richtung machen.“

Positive Signale gab es von der Förster/Willmsschen Rasselbande vergangenen Sonntag in heimischen Gefilden. Der HCOB wurde klar besiegt. Allerdings liegt es in der Natur der Sache, dass vergangene Ereignisse nur Erinnerungen sind, die Zukunft jedoch beeinflussbar ist. Diese Gesetzmäßigkeit trifft garantiert auch am Samstag zu. Deshalb sollten sich die Unterländer Handballbuben auf das Spiel fokussieren und schon mal dafür sorgen, dass die Debots für Kraft, Ausdauer und Spielwitz randvoll sind! Denn es wartet nichts anderes als ein Derby auf die Buben.

Datum: 17.11.2017 | Autor: Presse JHFH

comments powered by Disqus