Landesliga Damen: HSG Lauffen/Neipperg – HSG Koch/Stein

Mangelnde Chancenverwertung führt zur nächsten Niederlage

Landesliga (LL), Heilbronn-Franken, Frauen, Spielbericht

Am vergangenen Samstagnachmittag empfingen die Damen der HSG Lauffen-Neipperg die Damen der HSG Kochertürn Stein in der Lauffener Sporthalle. Mit dem klaren Ziel den ersten Saisonsieg verbuchen zu wollen starteten die Mädels motiviert in die Partie. Schon im ersten Angriff wurde deutlich, dass das Spiel hart umkämpft sein würde, die Abwehr der Kochertürner packte zu und der Schiedsrichter pfiff den ersten 7 Meter des Spiels, den Larissa Krebs erfolgreich verwandeln konnte. Danach legte die Gastmannschaft auf ein 1:4 vor. Bis zur zwölften Minute konnte man wieder aufschließen und zum 4:4 ausgleichen. Doch wieder gelang es den Kochertürner Damen sich einen Vorsprung zu erarbeiten, vor allem deswegen, weil die Heimmannschaft ihre Torchancen nicht konsequent nutzte. So zeigte die Anzeigetafel nach 20 Minuten ein 5:11 an. In der darauffolgenden Auszeit nahmen sich die Gastgeberinnen vor, die Hektik aus ihrem Spiel zu nehmen und vor allem die Angriffe konzentrierter abzuschließen. Da an diesem Tag bedauerlicherweise auch die Sieben Meter nicht (wie sonst) als sichere Torquelle dienten musste man mit einem 4 Tore Rückstand in die Halbzeitpause gehen. Frisch aus der Kabine versuchten die Lauffener Damen weiterhin die guten Vorsätze zu verwirklichen, die Differenz von 3-4 Toren blieb in den darauffolgenden Minuten aber immer bestehen. Nach 45 Spielminuten sahen sich die Damen mit einem sechs Tore Rückstand konfrontiert. Doch bei dem Spielstand von 14:20 begann eine Aufholserie, die im Nachhinein betrachtet leider zu spät einsetze. Als Erfolg zu verbuchen ist dabei vor allem, dass es den Gästen aus Kochertürn in den letzten acht Minuten des Spiels kein erfolgreicher Torabschluss mehr gelang. Anna Lauer, die an diesem Tag die erfolgreichste Torschützin der HSG Lauffen-Neipperg war begann die Serie mit dem 15:20, Silja Krebs und Nathalie Klein legten nach. Letztendlich blieben noch drei Spielminuten bei einem Spielstand von 19:22. Das letzte Tor für die Lauffener Damen konnte Lisa Walter in Form eines sieben Meters erzielen. Somit musste man sich mit einem Endergebnis von 20:22 zufrieden geben.


Für die HSG spielten:

Jessica Reinhardt (TW), Carolin Löbe (TW), Kathrin Sammet 2, Larissa Krebs 2, Lara Gläß, Bianca Hummel, Silja Krebs 4, Maxine Stiritz, Anna Lauer 6, Julia Reichhardt, Nathalie Klein 1, Franziska Dornfeld 3, Stefanie Gummert 1, Lisa Walter 1


Das nächste Spiel der Lauffener Damenmannschaft findet am Sonntag, den 20.10 um 17 Uhr in der Lauffener Stadthalle statt, zu Gast sind die Damen des SV Kornwestheim. Wir freuen uns über lautstarke Unterstützung von der Zuschauertribüne!

Datum: 16.10.2019 | Autor: HSG Lauffen-Neipperg

comments powered by Disqus