Knappe Niederlage in fremder Halle

HSG BWB unterliegt SV Germania Obrigheim

Bezirksliga (BL), Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Nach der Faschingspause ging es für die ersten Herren der HSG BWB am Sonntag den 10.03. zur SV Germania Obrigheim. Dass man die Obrigheimer nicht unterschätzen darf, hat der Aufsteiger diese Saison mehrfach auch gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel gezeigt. Dabei sticht vor allem die Heimstärke, welche auch teilweise aus dem harzfreien Spielgerät resultiert, heraus. Man war also entsprechend vorgewarnt, wollte natürlich die Serie an ungeschlagenen Spielen weiter ausbauen.

Der Start ins Spiel verlief alles andere als geplant. Durch technische Fehler und Probleme beim Torabschluss, bekamen die Gastgeber immer wieder Chancen für einfache Tore. So waren die Wimpfener gezwungen nach 5 Minuten einen 4 Tore Rückstand aufzuholen. In der Folge, schloss man zwar immer wieder auf, schaffte es aber nicht auszugleichen. Dies lag vor allem auch an ungewohnten Problemen in der Abwehr und beim Rückzug. Viele Gegentore mussten die Wimpfener über den Kreis hinnehmen, was durch eine großzügige Regelauslegung in Sachen Sperre begünstigt wurde. Kurz vor der Pause, stabilisierten sich die Gäste der HSG kurzzeitig und konnten zum Pausenpfiff zum Stand von 16:16 ausgleichen.

Nach der Pause, wollten die Stauferstädter das Spiel für sich entscheiden. Doch die Probleme der ersten Halbzeit in Abschluss und Abwehr setzten sich fort. Somit, schaffte man es zwar kurzzeitig in der 42. Minute in Führung zu gehen, verpasste es aber sich abzusetzen. Anschließend erkämpften sich die Hausherren die Führung zurück. Durch viel Kampf, erhielten die Wimpfener 15 Sekunden vor Schluss nochmal die Chance auf den Ausgleich. Doch auch dieser Punktgewinn blieb an diesem Tag verwehrt. Letztendlich, ertönte der Schlusspfiff beim Stand von 29:28.

Zusammenfassend, war es ein stark umkämpftes Spiel in dem die HSG ungewohnt viele 1:1 Situationen in der Abwehr verloren hatte. Denn, die 28 geworfenen Tore in einer fremden, harzfreien Halle sollten eigentlich für einen Auswärtssieg reichen.

Trotz der Niederlage, befindet sich die HSG BWB in einer guten Position im Aufstiegsrennen. Nach wie vor ist man einen Minuspunkt vor den Konkurrenten aus Buchen und Neckarsulm. Sie muss aber alle bevorstehenden Aufgaben für sich entscheiden.

Bereits am Donnerstag, sind die Herren der Trainer Toskic und Schümann wieder auswärts in Oedheim gefordert. Der Landesligaabsteiger erlebt eine durchwachsene Saison, hat aber einen hochklassigen Kader und steht zu Recht im oberen Tabellendrittel. Um die zwei Punkte aus Oedheim zu entführen, muss also eine Topleistung erbracht werden. Anwurf ist um 20.30 Uhr in der Sporthalle Oedheim.

Am Samstag, kommt zum Abschluss der englischen Woche mit der TSG Heilbronn ein Gegner in die Stauferhalle, dem man sich im Hinspiel mit einem Tor geschlagen geben musste. Um weiterhin in Sachen Aufstieg eine Rolle zu spielen, muss der nächste Sieg her. Anwurf ist um 19 Uhr in der Stauferhalle Bad Wimpfen.

Über zahlreiche Unterstützung in beiden Spielen würde sich die Mannschaft freuen!

Für die HSG BWB spielten:
Felix Kerber, Ralf Hofgräf (beide Tor), Hendrik Bressler, Andreas Maier (4), Tiago Martins (3), André Raichle (6), Torben Wiedner (3), Moritz Kerner (5), Ralf Kainer, Yannick Guldi (2), Fabian Kämpf (5), Mathias Gönnenwein, Michael Schöll

Datum: 14.03.2019 | Autor: HSG Bad Wimpfen/Biberach

comments powered by Disqus