Am vergangenen Sonntag ging es für die erste Hohenloher Herrenmannschaft zum Auswärts

TV Großbottwar - HSG Hohenlohe 35: 30

Landesliga (LL), Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Am vergangenen Sonntag ging es für die erste Hohenloher Herrenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Großbottwar. Das Hinspiel konnte man zwar für sich entscheiden, doch es war klar, dass die Partie in auswärtiger Halle sehr schwer werden würde, da sich die Gastgeber immer besser in die laufende Runde eingefunden haben und sehr heimstark sind.
Die erste Hälfte begann relativ ausgeglichen, in der sich keiner der beiden Mannschaften entscheidend absetzen konnte. Die Abwehr der HSG stand zu Beginn nicht kompakt genug, sodass vor allem der Rückraum des TV immer wieder Lücken zum Torerfolg fand. Dadurch gerieten die Hohenloher zur 12. Minute mit 4 Toren in Rückstand. Durch eine kleine Umstellung der Abwehrreihe und schön herausgespielten Toren, vor allem über die Kreisposition, gelang es den Gästen, den Abstand zu verkürzen und den einen Gleichstand zum Halbzeitpfiff zu erzielen.
Die zweite Hälfte zeigte einen ähnlichen Verlauf. Großbottwar ging ein bis zwei Tore in Führung und Hohenlohe zog hinterher. Es war eine spannende Partie, bei der das Ergebnis für beide Seiten offen war. Doch auf Seiten der HSG scheiterte man nun immer wieder am Torhüter der Gastgeber und traf teilweise falsche Entscheidungen, sodass man den entscheidenden Schritt zum Ausgleich nicht schaffte. In den letzten Minuten der Partie versuchte man noch durch eine offene Manndeckung das Ergebnis zu drehen. Doch hierfür war der TV zu abgeklärt und erhöhte den Vorsprung noch auf 5 Tore zum Endergebnis von 35:30.
In diesem Spiel waren genügend Möglichkeiten vorhanden, um die Punkte mit nach Hohenlohe zu nehmen. Doch durch die schlechte Chancenauswertung, bestrafte man sich leider immer wieder selbst. Der Einsatz der Mannschaft stimmte aber, sodass man für die kommenden Partien sehr zuversichtlich sein kann.
Am kommenden Samstag spielt man wieder vor heimischen Publikum gegen die Gäste aus Feuerbach. Diese stehen momentan auf dem 4. Tabellenplatz. Dennoch ist die HSG heiß auf die nächsten Punkte und wird alles für einen Sieg geben. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Creutzfelder Halle in Pfedelbach.

Es spielten: Reinhold Gräf, Rainer Folberth (beide Tor), Jan Stephan (2), Jochen Samer, Sven Graf (5), Rico Scheub (1), Aljoscha Münz (1), Nico Gräter (6), Lukas Kinkel (5). Jonas Pietz, Alexander Mies (5), Sören Vogt (5/1)

Datum: 12.02.2019 | Autor: HSG

comments powered by Disqus