Herren 1 scheitern gegen SG Heuchelberg im Bezirkspokal.

SG Heuchelberg gegen SV Heilbronn 22:18 (8:7)

Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht, Bezirkspokal

Nach der Winterpause durften die Herren1 der SV Heilbronn am Leinbach beim Nachbarn der SG Heuchelberg im Pokal antreten. Mit einem Sieg gegen die Bezirksklassemannschaft würde man das Final-Four erreichen. In diesem Spiel waren die Heilbronner der klare Favorit.

Zu Beginn des Spiels gingen die Heilbronner in Führung und wurden bis zur 10. Minute ihrer Favori-tenrolle gerecht. So dass sie ein vier Tore Vorsprung rausspielten. Doch nach einer Auszeit der Gast-geber und der Verletzung von Tom Hönig drehte sich das Spiel. Durch viele Abspielfehler und Un-stimmigkeiten im Angriff der Gäste, kam die Heimmannschaft Tor um Tor heran und kurz vor der Pau-se sogar in Führung. Beim Spielstand von 8:7 für den Gastgeber pfiffen die Schiedsrichter die 1.Halbzeit ab.

Nach dem Seitenwechsel taten sich die Heilbronner weiter schwer im Angriff. Wenn man mal an der Abwehr durch kam, scheiterte man am Heuchelberger Schlussmann und der dann das Konterspiel seiner Mannschaft einleitete. Zwar blieben die Gäste bis zur 50.Minute auf Schlagdistanz, aber schon jetzt zeichnete sich eine Sensation ab. In den letzten Minuten änderte sich nichts am Spielverlauf. So verloren die Heilbronn mit 21:18 das Spiel und verpassten den Einzug ins Halbfinale des Bezirkspo-kals.

Für den SV Heilbronn spielten:
Ralf Hausmann (Tor), Patrick Schropp (Tor), Phillip Brodmann (2), Maximilian Wiesinger, Joshua Rip-pelmeier (7), Dominik Haberkern, Valentin Russ, Jonas Pfauser (3/1), Benjamin Riehn (3), Tom Hönig (1), Peter Aßfalg, Leo Wacker, Matthias Künzel (1), Serkan Vurmaz (1).

Datum: 10.01.2019 | Autor: Günter Langlitz

comments powered by Disqus