Gelingt zu Hause wieder eine Überraschung?

Neckarelzer Handballer empfangen den Tabellenzweiten – E-Jugend mit Mini-WM

Landesliga (LL), Heilbronn-Franken, Männer, Vorbericht

Nach vier harten Auswärtspartien in Folge ist die Odyssee für die Neckarelzer Handballer endlich beendet und man darf wieder in der heimischen Pattberghalle antreten. Zum Abschluss der Vorrunde gastiert am Sonntag, den 09.12.2018, um 18.00 Uhr mit der Hbi Weilimdorf/Feuerbach jedoch der aktuell Zweite der Landesliga in Neckarelz.

Es wartet also eine schwere Aufgabe auf die PiranHAs. Nach einem eher bescheidenen Start mit 2:6 Punkten haben sich die kommenden Gäste berappelt und mit einer beeindruckenden Serie ihr Punktekonto auf 16:8 hochgefahren. Hierbei kann sich die Spielgemeinschaft vor allem auf die starken Rückraumschützen verlassen, die es für die HA in den Griff zu bekommen gilt.

Die PiranHAs selbst gehen nach wie vor mit Personalsorgen an den Start. Diese haben dazu geführt, dass man in den letzten Spielen nicht sein volles Leistungsvermögen abrufen konnte. Durch die hieraus entstandenen Niederlagen ist man in der Tabelle auf den vorletzten Platz abgerutscht. Um diesen möglichst kurzfristig wieder verlassen zu können, will man dem Favoriten die Stirn bieten und sich teuer verkaufen. Mit dem heimischen Publikum im Rücken, kann man eventuell zusätzliche Kräfte freisetzen.

Weitere Heimspiele bestreiten am Sonntag die gemischte D-Jugend (12.00 Uhr), die männliche A-Jugend (14.00 Uhr) sowie die Herren 2 (16.00 Uhr).

Die beiden Jugendmannschaften wollen gegen Ihre direkten Tabellennachbarn, die SG Schozach/Bottwrtal bzw. die SpG Walldürn, punkten. Ziel ist es, die hinteren Plätze in der Bezirksliga zu verlassen.

Die zweite Mannschaft von Trainer C. Bechtold will gegen die Gäste aus Laude einen Sieg einfahren, um den Gegner in der Tabelle hinter sich zu lassen. Mit einem Sieg kann man zudem nochmals an die Top 3 anklopfen.

Bereits am Samstag, den 08. Dezember, bestreiten die Jung- PiranHAs der E-Jugend, stellvertretend für das Team aus Schweden, die Mini WM in Neckarsulm. Hierbei werden insgesamt 24 Teams in identischen Gruppen wie bei der richtigen WM (jede Nachwuchsmannschaft wird einem Land zugelost) um den Titel spielen.

Wie auch bei den „Großen“ wird dabei im Turnier-Modus gespielt. Die ersten Spiele der Gruppephase beginnen für die Neckarelzer E-Jugendlichen am Samstagnachmittag. Dabei stehen Gegner wie Ägypten (HSG Hohenlohe 2), Angola (SG Schozach-Bottwartal 3), Argentinien (HSG Hohenlohe 3), Katar (JSG Neckar-Kocher 2) und Ungarn (TSV Weinsberg) auf dem Spielplan. Beenden die Jung-PiranHAs die Gruppenphase mindestens als Tabellendritter, finden am Folgetag (Sonntag, den 09.12.2018) die Spiele der Hauptrunde, das Finale sowie die Siegerehrung statt.

Alle Teams, auch die kleinen Schweden, hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

Datum: 06.12.2018 | Autor: Michael Brauch

comments powered by Disqus