Dreifaches Comeback gegen Gummersbach

Männer, Vorbericht, Aktuelle News, DKB Handball Bundesliga

Am morgigen Donnerstag um 19:00 Uhr treten die Füchse Berlin beim VfL Gummersbach an. Mit dabei sind wieder drei Spieler, die zuletzt hinter der Spielerbank Platz nehmen mussten. Nationalspieler Paul Drux, Christoph Reißky und Wael Jallouz werden mit nach Gummersbach reisen. Für die Füchse gilt es gegen den zur Zeit angeknockten Traditionsclub unbedingt die nächsten beiden Zähler einzufahren.

Die Füchse landeten zuletzt wettbewerbsübergreifend zwei Siege und nach und nach entspannt sich die Verletztenproblematik wieder. Beim morgigen Bundesligaspiel gegen den VfL Gummersbach werden Christoph Reißky, Paul Drux und Wael Jallouz in den Kader des Hauptstadtclubs zurückkehren. Im Vergleich zu den letzten Wochen bekommen somit drei wichtige Rückraumspieler, die für Entlastung sorgen können, hinzu.

Ins Duell mit dem VfL Gummersbach geht das Team von Velimir Petkovic als klarer Favorit. Der Altmeister aus Gummersbach befindet sich momentan in einer schwierigen Situation. Seit nun sechs Ligaspielen ist der VfL ohne Punktgewinn. Die Füchse sind gewillt ihnen morgen Abend die siebte Pleite in Serie zuzuführen.

Durch einen doppelten Punktgewinn kann der Vize-Weltmeister aus Berlin weiterhin Kontakt zur MT Melsungen halten, die morgen gegen den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Flensburg antreten müssen. Für die Füchse wartet im Jahresendspurt noch ein hartes Programm. Nach dem Spiel in Gummersbach, geht es noch gegen Leipzig, Magdeburg und Erlangen. Zudem kommt am 18.12. das DHB-Pokal-Viertelfinale gegen die Rhein-Neckar-Löwen.

Datum: 05.12.2018 | Autor: PM Füchse Berlin

comments powered by Disqus