Weibliche C-Jugend TV Lauffen

1. Runde der Qualifikation für die Verbandsklasse

Heilbronn-Franken, Spielbericht, Jugend, weiblich

Am Samstag reisten die C-Jugend-Mädels, Jahrgang 2000/2001, des TV Lauffen nach Eningen unter Achalm, wo man auf den Gastgeber WSG Eningen/Pfullingen, die SF Schwaikheim und die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen traf. Die Gegner konnten sich allesamt als Bezirkserster und -zweiter für diese Runde qualifizieren.

Das erste Spiel gegen die SF Schwaikheim,letztjähriger Oberligist, war eine klare Angelegenheit für den Gegner. Zu Beginn der Partie konnte sich der Gegner gleich absetzen und hatte somit nach wenigen Minuten für die Vorentscheidung gesorgt. Endstand 5:15 für die Sportfreunde Schwaikheim.

Ohne Pause musste man nun gegen die Spielgemeinschaft aus Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen antreten, die bis auf eine Spielerin allesamt aus dem Jahrgang 2000 stammen. Diese Partie war ein Auf und Ab für die Spielerinnen, Trainer und die zahlreich mitgereisten Zuschauer. Durch eine starke Abwehrleistung konnte man sich bis zur 12.Spielminute auf 6:3 absetzen. Dann verloren die Mädels jedoch den Faden und gaben das Spiel in den letzten 8 Minuten noch aus der Hand. Beim Stand von 7:8 für den Gegner wollte man mit einer offenen Manndeckung noch einmal alles versuchen, doch die HSG netzte zum 7:9 Endstand ein. Dieses Spiel zeigte jedoch, zu was die Mannschaft in der Lage ist, wenn alle ihre voll Leistungsfähigkeit abrufen.

Nach diesem Spiel war klar, dass man nun am 29.Juni nochmals antreten muss, um sich einen der begehrten Plätze auf Verbandsebene zu sichern.

Im bedeutungslosen letzten Spiel war den Mädels die Enttäuschung über das vorherige Spiel spürbar anzumerken und sie ließen jeglichen Kampfgeist vermissen. Somit ging das Spiel etwas zu hoch gegen die WSG Eningen/Pfullingen mit 6:13 verloren. Die WSG war eigentlich ein Gegner auf Augenhöhe.

Alles in allem gilt zu sagen, dass man sich gegen die fast durchweg mit einem kompletten Jahrgang 2000 angetretenen gegnerischen Mannschaften achtbar geschlagen hat und die Chancen gut stehen sich für die Verbandsklasse zu qualifizieren, wenn alle Mädels am 29.Juni ihre volle Leistungsfähigkeit abrufen.

Nun gilt es in den kommenden Trainingseinheiten die Spiele aufzuarbeiten um am Sonntag, 29.Juni noch einmal durchzustarten. Gespielt wird ebenfalls wieder in einer Vierergruppe. Zum Erreichen der Verbandsklasse reicht den Mädels dann ein 3.Platz in dieser Vierergruppe. Die Gegner und der Spielort stehen aktuell noch nicht fest.

Gelingt dem TV Lauffen die Qualifikation, wäre man nach der JSG Neckar/Kocher, die einzigste Mannschaft in der weiblichen C-Jugend des Bezirks HN-Franken, die den Sprung in die Verbandsklasse geschafft hat.

Es spielten: Mona Pfenning (im Tor); Maxine Stiritz, Naima Siegmann, Sandra Belz, Leah Samietz, Pia Büchele, Saskia Weißschuh, Pia Spanagel, Nathalie Klein, Felicia Rinne

Datum: 01.06.2014 | Autor: TV Lauffen Handball

comments powered by Disqus