Aufgebot der Ladies für die EM-Qualifikation

Frauen, Aktuelle News

Bundestrainer Michael Biegler startet mit 18 Nationalspielerinnen in die Qualifikation zur EHF EURO 2018 in Frankreich. Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft trifft am Mittwoch, 27. September, um 20 Uhr in der großen EWE-Arena in Oldenburg auf Litauen (Karten unter dhb.de/tickets – live bei SPORT1), bereits vier Tage später reist die DHB-Auswahl zum Auswärtsspiel in die Türkei (Anpfiff: 16 Uhr deutscher Zeit – im Livestream bei www.ehftv.com).

„Die beiden Spiele sind innerhalb des Projekts 2017 sehr wichtig für uns, und deswegen werden die Ladies die Partien hoch konzentriert angehen“, sagt Biegler. „Wir wollen gut in die EM-Qualifikation starten, denn das Ziel muss es über die Heim-WM hinaus sein, auch beim nächsten Großevent in Frankreich teilzunehmen.“

Bei den Partien gegen Litauen und die Türkei erwartet Bundestrainer Biegler „unterschiedliche Spielanlagen, die uns vor unterschiedliche Deckungsaufgaben und Formationen stellen werden. Das sind gute Tests für unsere Vorrundenspiele bei der WM, wo wir uns auch auf unterschiedliche Herausforderungen einstellen müssen".  
 
Die Ladies kommen am Sonntag, 24. September, zu einem Lehrgang in Varel zusammen. Nach dem Spiel in der Oldenburg fliegt die DHB-Auswahl am Freitag in die Türkei nach Amasya, wo am Sonntag, 1. Oktober, das erste Auswärtsspiel der EM-Qualifikation auf dem Programm steht.

Bereits Ende Oktober kommt die deutsche Nationalmannschaft in Leipzig zu einem weiteren Lehrgang zusammen. Teil der Maßnahme sind zwei Länderspiele gegen den WM- und EM-Zweiten sowie diesjährigen WM-Vorrundengegner Niederlande am 28. Oktober in Magdeburg und tags darauf Berlin. Die Männer-Nationalmannschaft trifft in der Neuauflage des EM-Finals von 2016 jeweils auf Spanien (Tickets via dhb.de/tickets).

Die unmittelbare WM-Vorbereitung starten die Ladies am 12. November in Rotenburg an der Fulda, am 17. November wechselt der DHB-Tross nach Leverkusen. Von dort geht die Reise zu einem weiteren Länderspiel in die Slowakei (24. November).

Die WM-Generalprobe findet bereits einen Tag später in der BallsportARENA in Dresden statt. Gegner wird die Auswahl Islands sein. Im Anschluss erhalten die Nationalspielerinnen eine kurze Auszeit. Am Montag, 27. November, kommt der WM-Kader in Leipzig zusammen. Mit dem Eröffnungsspiel gegen Kamerun am Freitag, 1. Dezember, starten die Ladies in die Heim-WM.

Es folgen weitere Gruppenspiele gegen Südkorea (3. Dezember), China (5. Dezember), Serbien (6. Dezember) und die Niederlande (8. Dezember). Karten für die Spiele bei der Weltmeisterschaft sind unter www.germanyhandball2017.com/tickets erhältlich.
 
Das aktuelle Aufgebot der deutschen Frauen-Nationalmannschaft:

Tor: Dinah Eckerle (Thüringer HC), Katja Kramarczyk (TSV Bayer 04 Leverkusen), Clara Woltering (BVB 09 Dortmund)

Feld: Julia Behnke (TuS Metzingen), Emily Bölk (Buxtehuder SV), Lone Fischer (Buxtehuder SV), Angie Geschke (VfL Oldenburg), Svenja Huber (BVB 09 Dortmund), Anne Hubinger (Thüringer HC), Jenny Karolius (TSV Bayer 04 Leverkusen), Isabell Klein (Nantes HB/Frankreich), Antje Lauenroth (SG BBM Bietigheim), Anna Loerper (TuS Metzingen), Nadja Mansson (BVB 09 Dortmund), Shenia Minevskaja (TuS Metzingen), Kim Naidzinavicius (SG BBM Bietigheim), Xenia Smits (Metz HB/Frankreich), Kerstin Wohlbold (Thüringer HC)

Reserve: Alina Grijseels (BVB 09 Dortmund), Ina Großmann (TuS Metzingen), Madita Kohorst (VfL Oldenburg), Stella Kramer (BVB 09 Dortmund), Saskia Lang (Thüringer HC), Alexandra Mazzucco (Thüringer HC), Anna Monz (HSG Blomberg-Lippe), Anne Müller (BVB 09 Dortmund), Caroline Müller (BVB 09 Dortmund), Franziska Peter (ESV 1927 Regensburg), Jennifer Rode (TSV Bayer 04 Leverkusen), Maike Schirmer (Buxtehuder SV), Meike Schmelzer (Thüringer HC), Alicia Stolle (HSG Blomberg-Lippe)  

Datum: 11.09.2017 | Autor: PM DHB / Foto: Sascha Klahn/DHB

comments powered by Disqus