Gelungener Saisonauftakt in der ersten Runde des Bezirkspokals

SG Schozach Bottwartal 2 gewinnt bei der SG Böck-Leingarten

Bezirksliga (BL), Heilbronn-Franken, Frauen, Spielbericht, Bezirkspokal

Am vergangenen Samstag startete die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal in die neue Saison 2017/18. Mitten im alljährlichen Trainingslager zum Ende der Vorbereitung war die Mannschaft zu Gast bei der SG Böckingen-Leingarten. Da leider einige Spieler verhindert waren fuhr man lediglich mit neun Feldspielern und einem Torhüter nach Nordheim. Mit der SG Böckingen-Leingarten wartete der Absteiger aus der vergangenen Bezirksligasaison und somit eine altbekannte Truppe.

Zu Beginn starteten beide Mannschaften relativ verhalten. Erst einmal musste man den alten Rhythmus nach der langen Sommerpause wiederfinden. Bis zum 4:4 in der 13. Minute konnte sich keine der Mannschaften absetzen. Doch dann drehte die SGSB richtig auf und fand endlich ins Spiel. Mit der gewonnenen Sicherheit konnte die Gastmannschaft das Tempo merklich anziehen und somit den Gegner ein ums andere Mal mit schnellen Kontertoren überrumpeln. Aber auch in der Abwehr war nun eine aggressivere und Ballorientiertere Gangart zu sehen. Über ein 5:10 in der 23. Minute konnte bis zur Pause ein Spielstand von 6:13 und damit ein sieben Tore Vorsprung erspielt werden. Vor allem in dieser Phase war ein Abwehrbollwerk in den Reihen der SGSB zu sehen, weshalb die SG Böckingen-Leingarten ab der 13. Minute lediglich zwei Tore erzielen konnte.

In der Pausenansprache versuchte der neue Trainer Benjamin Bernauer in seinem ersten Pflichtspieleinsatz die Mannschaft weiter zu verbessern. Kleinere Fehler der ersten Hälfte sollten nun ausbleiben. Doch vor allem forderte der Trainer seine Mannschaft dazu auf genau dort weiter zu machen, wo man eben aufgehört hatte.

Aber wie auch schon in der vergangenen Saison startete die SGSB eher verschlafen in die zweite Hälfte. Zwar war die Führung zu keiner Zeit gefährdet, aber trotzdem konnte die Heimmannschaft auf bis zu fünf Tore zum 11:16 in der 39. Minute herankommen. Glücklicherweise konnte sich die SGSB dann wieder fangen und man fand zurück ins schnelle Spiel nach vorn. In der letzten viertel Stunde versuchte die SG Böckingen-Leingarten nochmal alle Register zu ziehen. Sie stellten die Abwehr auf ein 4:2 System um und versuchten so die Gastmannschaft am geordneten Spielaufbau zu hindern. Nach einer kurzen Auszeit und der taktischen Einstellung startete die SGSB dann aber weiter voll durch. Durch viele 1:1 Aktionen und Laufarbeit ohne Ball konnte die Gastmannschaft weiter einnetzen. Beim Spielstand von 14:26 in der 51. Minute war das Spiel längst gelaufen und trotzdem blieb man weiter am Ball. Nach 60 Minuten stand dann mit der SG Schozach-Bottwartal 2 ein verdienter und vor allem erschöpfter Sieger auf dem Platz. Das Endergebnis mit 18:30 kann sich wie auch das gesamte Spiel sehen lassen und lässt die Freude auf mehr aufkommen.

Kleiner Wehmutstropfen des Spiels war die Verletzung von Sina in der Mitte der zweiten Halbzeit. Das Spiel konnte sie zwar nach einer kurzen Pause wieder fortsetzen, aber nach einem anschließenden Arztbesuch wird sie für die nächsten zwei Spiele nicht einsatzbereit sein. An dieser Stelle gute Besserung!

Schon am nächsten Sonntag tritt die zweite Damenmannschaft der SG Schozach-Bottwartal zum ersten Spiel der Bezirksligarunde 2017/18 in eigener Halle in Beilstein an. Auch dieser Gegner, die HSG Hohenlohe 2, ist ein altbekannter, welcher letzte Saison gemeinsam mit der SG um den Klassenerhalt kämpfte. Doch diese Saison möchte man erst gar nicht in diese Situation kommen und daher auch schon das erste Spiel gewinnen.

Es spielten: Nicole Wilhelm (Tor), Nadine Naumann (1), Sidonie Wimmer (2), Ann-Kathrin Richter (1), Elena Koch (12/1), Laura Richter (7), Julia Wedberg (3), Katharina Selcho (2), Jana Gahai und Sina Kübler (2).
Trainer: Benjamin Bernauer
Schiedsgericht: Moritz Tischer

Datum: 11.09.2017 | Autor: SG Schozach Bottwartal

comments powered by Disqus