• SG Heuchelberg
  • 31:22 (12:12)
  • TSV Weinsberg

Auf halbstündige Aufwärmphase folgt Tempospiel

Heuchelberger gewinnen deutlich gegen Weinsberger

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Wer einzig das Endergebnis sieht, geht von einem deutlichen und entspannten Spielverlauf für die SG aus. Dass die Heuchelberger eine verlängerte Aufwärmphase von 30 Minuten gebraucht haben, macht dann bei genauer Betrachtung das Halbzeitergebnis deutlich.

30 Minuten lang ließen Latten-, Pfostentreffer, taktische Fehler sowie eine instabile Abwehr für sich sprechen. Glücklicherweise wollten oder konnten die Gäste die Schwächen nicht nutzen.

Nach dem Seitenwechsel trat eine andere 2. Mannschaft auf wie zuvor. Sie machten sich das schnelle Tempospiel zu Nutze und konnten sich nach 12 Minuten nun mit 4 Toren zum 20:16 absetzen. Trotz hektischem Spiel und nun vermehrten 2 Minuten Strafen ließen sich die Hausherren das Heft nicht mehr aus der Hand nehmen und konnten mit einem treffsicheren Nico Springer und einem in der 2. Halbzeit aufgewachten Lucas Grimm im Tor den sicheren Sieg mit 31:22 gegen die müde werdenden Weinsberger einfahren.

Der 2. Sieg in Folge lässt die 2. Herrenmannschaft nun auf den 4. Platz der Kreisliga stehen. Nächste Woche geht es allerdings zum ungeschlagenen Tabellenführer der SG Bad Mergentheim. Mit dem frischen jungen Wind ist allerdings auch im Hexenkessel ein Sieg drin.

Es spielten: Lucas Grimm (TW), Leon Willy (2), Lars Giese (3), Konstantin Minch (2), Uli Rössle (1), Michael Jontza (4). Pierre Zornik (1), Luca Klier, Lars Knochenhauer (3), Nico Springer (9), Tim Seitz (5), Florian Finger, Martin Strietter (1/1)

Datum: 07.11.2016 | Autor: Zimmermann (SG Heuchelberg)

comments powered by Disqus