Saisonstart bei den Oberligafrauen des TSV Bönnigheim

Bönnigheim will in der Saison 2017/2018 vorne mitmischen

Baden-Württemberg Oberliga (BWOL), Frauen, Enz-Murr, Vorbericht, Aktuelle News

Mit dem Trainerteam Benjamin Koch und Tobias Naumann starten die Oberligafrauen des TSV Bönnigheim am Sa. 09.09.2017 (Spielbeginn 20 Uhr gegen TG Pforzheim, in Bönnigheim) in ihre zweite gemeinsame Saison und haben einiges vor.

Die Aussichten für die neue Saison sind gut, denn der Mannschaftskader bleibt weitestgehend erhalten, lediglich Rabea Rometsch (Karriereende, jetzt Teammanager) und Rosalie Belz (Pause) stehen nicht mehr zur Verfügung. Ergänzt wird das Team durch drei Neuzugänge. Alice Vilara-Heipl von der SG BBM Bietigheim ist sehr flexibel im Rückraum einsetzbar und verfügt über ein gutes Wurfrepertoire. Für den Kreis kam Sandra Graner von der HSG Kochertürn/Stein zum TSV. Sie besticht vor allem mit ihrem Kampfgeist und ihrer Athletik. Dazu kommt mit der 18-jährigen Sina Häberlen ein absolutes Toptalent von der NSU Neckarsulm, die eine große Bereicherung für den Rückraum ist.

Nachdem zu Beginn der Vorbereitung die Ausdauer und die Verbesserung der Physis auf dem Programm standen, war auch die Abwehrarbeit im Verbund ein großer Schwerpunkt. Teambuildende Aktionen und der Spaßfaktor durften während der langen Vorbereitungsphase natürlich nicht fehlen. In einigen Trainingsspielen testete Trainer Koch verschiedene Aufstellungen und Abwehrformationen. So erreichten die Bönnigheimerinnen beim gut besetzen Erna-Feinauer Vorbereitungsturnier in Echterdingen einen vielversprechenden vierten Platz.

Für die Saison 2017/2018 möchte der TSV Bönnigheim sich im Vergleich zum letztjährigen guten vierten Tabellenplatz weiter verbessern und vorne mitspielen. Doch die Konkurrenz ist groß. Aus der 3.Liga kommen mit Brombach und Pforzheim zwei große Vereine aus Baden-Württemberg zurück in die BWOL, die sicherlich den Wiederaufstieg anpeilen werden. Des Weiteren ist der Aufsteiger Heiningen ein spielstarker und nicht zu unterschätzender Gegner. Im vorderen Tabellendrittel sieht das TSV Trainergespann auch die junge Mannschaft aus Kappelwindeck/Steinbach, die sich bereits im letzten Jahr in ihrer ersten BWOL Saison stark präsentiert hat. So darf man gespannt sein, was die nächsten Wochen bringen und sich auf eine spannende Hallenrunde freuen.

Datum: 04.09.2017 | Autor: Alexandra Zäh (TSV Bönnigheim)

comments powered by Disqus