• SV Kornwestheim
  • 16:36 (06:20)
  • TSV Bönnigheim

TSV Bönnigheim erreicht die nächste Runde im HVW Pokal

Erfolgreicher Abschluss der Vorbereitung

Frauen, Enz-Murr, Spielbericht, HVW-Pokal

Gegen den Landesligaaufsteiger SV Kornwestheim hatte der TSV Bönnigheim in der ersten Runde des HVW-Pokals leichtes Spiel, siegte deutlich und auch in der Höhe verdient mit 36:16. Nach einer langen Vorbereitungsphase zeigte sich das neue Trainergespann Benjamin Koch und Tobias Naumann recht zufrieden mit dem zielstrebigen Auftritt der TSV-lerinnen. Diese starteten in der Kornwestheimer Sporthalle Ost konzentriert und konnten mit einfachen Toren schnell sich eine klaren Vorsprung heraus spielen. Der TSV-Angriff war kaum zu stoppen und so gelangen Tore von allen Positionen und aus jeglichen Spielvariationen heraus. Die Abwehr stand einigermaßen sicher und ließ dem zwei Klassen tiefer spielendem Gegner kaum Chancen. So verwunderte es nicht, dass es bereits in der 13. Minute 7:1 für die Gäste stand . Dank einer gut aufgelegten Melanie Schuch im Bönnigheimer Tor, konnte Kornwestheim bis zum 6:20 - Pausenstand lediglich noch 5 Tore erzielen. TSV-Trainer Benjamin Koch konnte munter durchwechseln und verschiedene Kombinationen ausprobieren. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Bönnigheimerinnen auf Grund der deutlichen Führung in der Abwehr zwar etwas nachlässig, konnten dann aber dennoch ihren Vorsprung über 22:10 (34.) und 27:12 (47.) weiter ausbauen. Am Ende zog der TSV, eigentlich nicht ganz unerwartet, mit einem klaren 36:16 - Erfolg in die nächste Runde des HVW-Pokalwettbewerbs ein.

Schuch, Alina Bauer (Tor); Tittes (8), Bäuerle, Rupertus (4), Anika Bauer, Zerweck (8/3), Hildenbrand (5), Krieg (4), Hafendörfer (1), Alkje Ziegler (5), Katharina Bauer, Franziska Ziegler (1).

Datum: 04.09.2016 | Autor: Dittmar Zäh (TSV Bönnigheim)

comments powered by Disqus