• TSV Deizisau
  • 29:28 (16:18)
  • TSV Weinsberg

Verschenkte Punkte in Deizisau ohne Folgen

TSV Deizisau – TSV Weinsberg 29:28 (16:18)

Baden-Württemberg Oberliga (BWOL), Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht, Aktuelle News

Es wird Zeit, dass die Saison dem Ende zugeht. Was am Sonntagabend beide Mannschaftenboten riss keinen der doch überraschend zahlreichen Fans von den Sitzen. Die Weibertreustädter, die ohne Jan König, Max Schulze und Timo Hirschmann ihr letztesAuswärtsspiel bestritten, war die dominante Mannschaft.

Speziell in der ersten Hälfte vergaßen sie aber den Sack zuzumachen und letztlich mit einem deutlichen Vorsprung dasSpiel zu beenden. Zu viele leichte Ballverluste, technische Fehler und Fehlwürfeermöglichten Deizisau immer wieder heranzukommen. Da alle von Nico Fasano abgewehrten Bälle wieder in den Händen des Gegners landeten war es für sie ein leichtes,meist ganz frei zum Torerfolg zu kommen. Bei beiden Mannschaften war von gutem Abwehrverhalten nicht viel zu sehen. Nach 15 Minuten hatte Weinsberg vor allem durch Tore von Roland Kroll und Alexander Ruck zwei Tore Vorsprung 10:8. Krolls Tore fielen leider nur in der ersten Hälfte, wobei auch Alex Rucknach der Pause nur noch zwei Tore beitrug.

Warum das Spiel der Weinsberger plötzlich sokompliziert gestaltet wurde und trotz bester Wurfmöglichkeiten immer noch an den Kreis abgespielt werden musste bleibt wohl deren Geheimnis. Das Team von Markus Kübler agierte nach dem Kabinengang nicht mehr entschlossen genug um den kämpfenden Hausherren genug Widerstand zu leisten. Ein vergebener Strafwurf der Gäste in der 35. Minute war der Anfang vom Ende. Deizisau glich zum 20:20 aus und ging fortan in Front, teilweise mit 3 Toren Unterschied. Gute Chancen ließen die Weinsberger liegen, bei denen eine Auszeit auch keine Wende einleitete.

http://www.handball-weinsberg.de/2017/05/02/verschenkte-punkte-in-deizisau-ohne-folgen/

Datum: 03.05.2017 | Autor: E.S. (TSV Weinsberg)

comments powered by Disqus