Zwei Meisterschaften in Bad Mergentheim

Kurstädter Handballer krönen Saisonabschluss mit 2 Meistertiteln

Kreisliga A, Heilbronn-Franken, Frauen, Männer, Aktuelle News

Bereits am 22.04.2017 fand der letzte Heimspieltag der Saison 2016/2017 in der Sporthalle der Kopernikusrealschule statt. Die Kurstädter Handballer mit ihren Partnern aus der Kreisstadt hatten allen Grund diesen Saisonabschluss zu feiern, konnte man doch in der zurückliegenden Saison gleich zwei Meistertitel im Bereich der Aktiven erringen. Die Männer der SG Bad Mergentheim sicherten sich in einer insgesamt ungeschlagenen Saison den Meistertitel in der Kreisliga A und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse. Die Frauen der HSG Taubertal 2, der Spielgemeinschaft mit den Kreisstädter Handballern, sicherten sich die Meisterschaft in der Kreisliga A2. Reglementbedingt ist ein Aufstieg im ersten Jahr der Spielgemeinschaft nicht vorgesehen.

Früh am Samstag galt es zunächst für die E und D Jugend gegen die Handballer aus Walldürn anzutreten. Hier musste man sich noch den leistungsstarken Handballern aus der Wallfahrtsstadt geschlagen geben. Ganz anders sah es danach bei den Aktiven aus. Für die HSG Taubertal 1 und SG Bad Mergentheim 1 galt es gegen Mannschaften der HSG Hohenlohe anzutreten. Während die Frauen mit 34:23 einen souveränen und nahezu nie gefährdeten Sieg errangen taten sich die schon gedanklich bei der Meisterfeier wähnenden Männer bis zu Mitte der zweiten Halbzeit immer dann schwer, wenn die Kontrahenten die Spielgeschwindigkeit anzogen. Letzten Endes gewann die SG Bad Mergentheim mit 30:22. Die mit eingelaufenen Minis unterstützten die Fans auf den Rängen, so dass der Spieltag insgesamt rund endete. An der sich daran anschließenden Meisterfeier lobte der Bezirksvorsitzende des Handballkreis Heilbronn Franken, Heinz Nitsche, der die Meisterwimpel im Gepäck hatte und Klaus Dieter Brunotte als Vertreter der Stadt Bad Mergentheim, die sportlichen Leistungen sowie den hervorragenden Teamgeist der Bad Mergentheimer Handballer. Der 1. Vorsitzende, Sven Schnäbele schloss den offiziellen Teil, indem er die Partnerschaft zwischen der Stadt Bad Mergentheim und den Handballern hervorhob und betonte, dass die Tugenden der Handballer neben dem aktiven Spielbetrieb sowie einer engagierten Jugendarbeit in der Integration neuer Mitglieder über alle Unterschiede von Herkunft, Alter, Leistungsstärke und Religion hinweg sei. Nach dem offiziellen Teil bewiesen die Handballer und Handballerinnen bei Grillgut und Erfrischungen aus Herbsthausen und Markelsheim, dass sie nicht nur im Spielbetrieb überzeugen können.

Datum: 02.05.2017 | Autor: SG Bad Mergentheim

comments powered by Disqus