• TSV Willsbach
  • 14:20 (06:07)
  • TB Richen

Richener Damen landen Arbeitssieg in Willsbach

20:14 Auswärtsssieg beim Tabellenletzten

Bezirksklasse (BK), Heilbronn-Franken, Frauen, Spielbericht

Ein wenig über den Spielverlauf hinweg täuscht der 20:14- Auswärtssieg der RIchener Damen beim Tabellenletzten TSV Willsbach. Denn die Partie bei den Sulmtälern war bis Mitte der zweiten Halbzeit eine enge Kiste. Erst gegen Ende schaffte es die Truppe von Trainer Stefan Appel, ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und die Partie sicher nach Hause zu schaukeln.

Von den Vorzeichen her war das Spiel beim Tabellenletzten eine klare Angelegenheit. Doch dem war nicht so. Willsbach schaffte in der ersten Halbzeit immer wieder, über das gute Zusammenspiel mit seiner Kreisläuferin den Richener Damen auf den Fersen zu bleiben. Vorne im Angriff zeigten die Kraichgauerinnen beim Torabschluss immer wieder Nerven und scheiterten an der Torfrau der Heimmannschaft. Doch auch Barbara Osswald auf Richener Seite stand ihr in keinerlei Hinsicht nach und sorgte mit dafür, dass Richen zu Pause in Front lag. Nach 30 torarmen Minuten stand es 7:6 für die TB-Damen.

Im zweiten Spielabschnitt schafften die Gäste in erster Linie, über die solide Leistung in der Abwehr ihre knappe Führung zu behaupten. Denn im Angriff war es keine handballerische Feinkost, die gezeigt wurde. So stand es nach 44 Minuten 12:11 für Richen. Zu viele technische Fehler sorgten dafür, dass kaum ein Spielfluss aufkommen wollte. In der letzten Viertelstunde schaffte man es dann doch noch, einen letztlich ungefährdeten Sieg einzufahren, was an diesem Abend in erster Linie der Abwehr mit ihren starken Torfrauen Barbara Osswald und Sabrina Pretz zu verdanken war. Am Ende leuchtete ein 20:14 aus TB-Sicht von der Anzeigetafel.

Der Spielplan will es so, dass die Richenerinnen bereits nächste Woche erneut auf die Willsbacher Mannschaft treffen. Anpfiff am Samstag ist um 14:45 Uhr in der neuen Halle.

Für den TB Richen spielten: Sabrina Pretz, Barbara Osswald (im Tor); Nadine Schenk (6/3), Christina Wolf (4), Anna Müller (4), Janina Wolf (3), Anna Weiß (1), Tamara Schöner (1), Lara Eggensperger (1), Sabrina Appel, Sofia Heckele, Pia Eggensperger.

Datum: 03.04.2017 | Autor: Martin Appel (TB Richen)

comments powered by Disqus