Bad Mergentheimer Handballmänner bleiben beim Aufstiegskampf im Spiel!

Deutlicher 26:13-Sieg gegen Bad Friedrichshall

Kreisliga B, Heilbronn-Franken, Männer, Spielbericht

Ein von Mannschaftsgeist geprägtes Spiel lässt weiterhin auf den Aufstieg hoffen. Die Bad Mergentheimer Männermannschaft hatte am Samstag ein schweres Stück Arbeit vor sich. Waren die Gäste kein geringerer als der, bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagener Tabellenführer, FSV Bad Friedrichshall. Jedoch war man fest entschlossen alles dafür zu geben und die Punkte in der Kurstadt zu halten. Denn nur so ist die Chance auf einen Aufstiegsplatz noch gegeben. 

Die Partie begann jedoch für die SG alles andere als gut. Die Gäste konnten sich schnell mit 1:5 absetzen. Während der gesamten ersten Halbzeit ließ der Tabellenführer keine Zweifel daran, das Spiel für sich zu entscheiden. Die Bad Friedrichshaller bauten kontinuierlich ihren Vorsprung aus. Viele Tempogegenstöße und ein hervorragend aufgelegter Torwart der Gäste verschafften diesen zur Halbzeitpause einen sechs Torevorsprung. Mit 5:11 wechselte man die Seiten.

Die Worte von Trainer Trehkopf in der Pause haben Wunder gewirkt. Die Heimmannschaft war wie ausgewechselt. Das schnelle Konterspiel der Gäste wurde unterbunden und in der Abwehr wurde gemeinsam gekämpft. Der SG gelangen fünf Tore in Folge. Mit einem 13:13 glichen die SG´ler das erste Mal aus. Nun war es der Torwart aus Bad Mergentheim der das Spiel für sich entschied. Lediglich fünf gegnerische Treffer ließ er in der zweiten Halbzeit zu.
So konnten die Gastgeber aus einer sicheren Abwehr heraus, die Chancen im Angriff zu Toren verwandeln. Ebenfalls getragen von der guten Stimmung in der Halle schafften die Mergentheimer den Tabellenführer zu schlagen. Das Spiel wurde vor allem durch die geschlossene Mannschaftsleistung mit 26:13 verdient gewonnen.

Durch den Sieg hat die Mannschaft nun die Chance eventuell noch die Vizemeisterschaft und somit den Aufstieg zu schaffen. Dies liegt allerdings nicht mehr in der eigenen Hand. Entscheidend hierfür ist nächste Woche das Spiel des Tabellenersten (FSV Bad Friedrichshall) gegen den Tabellenzweiten (TB Richen). 

Es spielten: Spannenberg (Tor), Denner, Vetter, Straka, Th. Querbach, T. Querbach, Weiß, Völker, Reuter, Schuster, Radalj, Wild

Datum: 01.04.2014 | Autor: Sandra Hlawon (HSG Lauda/BadMergentheim)

comments powered by Disqus